Der Condé Nast Verlag ist die Tochtergesellschaft von Advance Publications Inc, einem der größten privat geführten Medienunternehmen weltweit. GefKO wurde beauftragt das Reisekostenvolumen zu untersuchen und mittels eines neuen Reisekostenkonzeptes die Kosten bei gleicher oder verbesserter Qualität zu reduzieren.

Um dieses Ziel zu erreichen wurden zunächst die Reiseanforderungen von Condé Nast aufgenommen und die gesamten Kosten aus den Bereichen Hotel, Flug, Bahn und Mietwagen sowie dem Reisebürodienstleister zusammen geführt. Darauf aufbauend wurden für alle Teilbereiche komplette Ausschreibungsunterlagen erstellt und abgestimmt. Danach wurde die Ausschreibung durchgeführt und die Ergebnisse bewertet. Abschließend wurden gemeinsam mit Condé Nast und den Dienstleistern Integrationsgespräche geführt und die Umsetzung begleitet.
Condé Nast bescheinigt GefKO, dass die Erwartungen an das Projekt voll erfüllt wurden und signifikante Kosteneinsparungen ohne Qualitätsverlust generiert werden konnten. Insbesondere wurde in einem Dankschreiben hervorgehoben –

GefKO und seine Berater verfügen über überdurchschnittliche Fach- und Branchenkenntnisse.
Engagement, Erreichbarkeit, Reaktionszeit und Zuverlässigkeit sind außerordentlich gut.
Aufbereitung, Darstellung und Vermittlung der komplexen Themenstellung waren stets hervorragend.
Die Ausschreibung und nachfolgende Auswertung sowie der Umgang mit möglichen Dienstleitungsunternehmen waren von Professionalität und einer eloquenten Gewandtheit geprägt.
Ein offenes, ehrliches und auf Langfristigkeit ausgelegtes Geschäftsgebaren von GefKO waren Grundlage für eine konstruktive und auf Erfolg ausgerichtete Zusammenarbeit.

Wir bedanken uns beim Condé Nast Verlag ganz herzlich für dieses tolle Feedback und nehmen dies als Ansporn, die hier gelegte Messlatte zum Wohle unserer Kunden in jedem einzelnen Projekt erneut zu überspringen und uns sogar noch weiter zu verbessern.